a little bit of fog

Marmormaedchen
Vor einer Woche waren das Marmormädchen und ich zusammen im Hafen des Dorfes, in welchem wir wohnen. Das Wetter war am Morgen wunderbar. Leicht neblig und Sonnenschein. Da der Hafen kaum besucht war und die Stimmung toll wirkte, entschieden wir uns an Ort und Stelle das Shooting zu machen. Für das Shooting habe ich mit einer Blendenöffnung zwischen f2.5 und f3.5 gearbeitet. Die Brennweite lag bei 50mm und der ISO Wert betrug 50. Die Blende f.3.5 wurde vor allem bei den Aufnahmen verwendet, bei welchen man den Nebel und die Gebäude im Hintergrund erkennen kann.
 
Das tolle am Nebel ist, dass er eine eigene, tolle Stimmung mit dem Licht erzeugen kann. Das war das erste Mal, dass wir den Nebel als Gestaltungsmittel versucht haben zu verwenden. Was haltet Ihr davon?
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.