Jasmin

Sommer, Sonne, Lenses

Ende Mai ist es in der Schweiz oftmals so, dass das Wetter es gut mit uns meint. Die Sonne zeigt sich in ihrer vollen Pracht und scheint warm auf uns herunter. An solchen Tagen geht es den meisten Personen gleich: Alle wollen raus, am Besten an den See, einfach weg ihrer Arbeit. Was mich besonders amüsiert, gerade hier in der Schweiz ist es so, dass bei 20°C alle im T-Shirt herumlaufen, wenn es aber nur 15°C sind, laufen alle im Pulli oder in der Herbstjacke rum.
 
Für Fotografen ist es nun mal so, dass schönes Wetter ein besonders guter Grund ist, um nach draussen zu gehen und zu fotografieren. Das Marmormädchen und ich, wir haben uns dazu entschieden am Abend an den See zu gehen, damit wir einige Fotos machen können.
 

 

 
Bei Gegenlicht liegt die eigentliche Schwierigkeit dabei, dass man richtig scharf stellt. Ausserdem ist die Position des Models und der Kamera sehr wichtig. Möchte man zum Beispiel einen Lensflare haben (Bild 2) so muss die Position der Kamera genau richtig gewählt werden. Bei den beiden oberen Fotos habe ich eine Blendenöffnung f2.8, eine Verschlusszeit von 1/800 und den ISO-Wert auf 50 gestellt. Verwendet habe ich meine Olympus OM-D E-M10 mk I.

 

 

 
In der Nachbearbeitung wurden lediglich die Belichtung und der Kontrast korrigiert. Nachträglich wurden die Fotos noch scharf gezeichnet, um noch etwas mehr herauszuholen.
 
Beitrag erstellt 83

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben