Heute hatte ich Lust auf schwarz/weiss Fotos. Und aus dieser Laune heraus habe ich mich spontan dazu entschlossen, einige Bilder schwarz und weiss zu machen. Ausserdem hatte ich gestern die tolle Idee hin und wieder kleine Poems oder Stellen aus Texten mit Euch zu teilen, die mir gerade gefallen.
 
“Grandma used to say gray Hair is God’s Graffiti”
 
Zur Bearbeitung habe ich Adobe Photoshop CS6 verwendet und nur mit RAW-Dateien gearbeitet. Zuerst habe ich die Sättigung auf null gestellt, damit das Bild überhaupt erst schwarz und weiss wird. Nachfolgend wurden die Helligkeit, der Kontrast und die Lichter und Tiefen so umgestellt, damit ein schöner Kontrast entsteht. Der nächste Schritt war nun das Maskieren oder einfacher formuliert, das Scharfzeichnen der Bilder. (Mehr dazu hier)
Im Anschluss habe ich das Bild so zugeschnitten, dass die Augen gerade auf das Bild wirken und die Models nicht schräg im Bild stehen. Zu guter Letzt habe ich bei dem einen oder anderen Bild die Augen ein wenig heller gemacht. Was denkt ihr von den Bildern? 

2 thoughts on “Black ‘n’ White

  1. Coole Fotos! Und ich sehe du bist noch in stolzem Besitz einer Tattoo-Kette…Wahnsinn! Die hatte ich früher auch, kann man die heute noch irgendwo kaufen? :O :D…naja obwohl in meinem Alltag kann ich die wohl heute nicht mehr tragen :/…LG aus dem schenna hotel ( http://www.blumenhotel.it ) ^^, Lena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.