Vor zwei Wochen war ich mit Ilona unterwegs. Das Glück mit dem Wetter war uns hold. Wir hatten perfekten Sonnenschein und nicht eine Spur von Regen. Jedoch redeten wir mehr als wir fotografierten. So brachten wir es “nur” auf ca. 180 Fotos. Ich bin von den Fotos super begeistert, und wenn ich könnte, würde ich alle hier mit Euch teilen, aber das geht nun ein Mal schlecht. Stattdessen zeige ich Euch eine kleine Auswahl von den Fotos. Bei den Fotos benutzte ich konstant eine Blende f1:1,8, eine Verschlusszeit zwischen 1/250 und 1/400. Die Brennweite lag bei 45 mm.

Wie Ihr sehen könnt, ist das Licht an den verschiedenen Locations sehr unterschiedlich. Ich finde, wir hatten unglaubliches Glück, das wir so gute Stimmung und Lichtverhältnisse hatten. Ausserdem möchte mich ganz herzlich bei Ilona dafür bedanken, dass sie sich freiwillig vor die Kamera gestellt hat und mir die Erlaubnis gegeben hat diese Fotos hier auf meinen Blog zu posten.
 

1 thought on “I would be a fool not to notice the way the sunshine played with her hair

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.